10 vor 10 berichtet über unsere Wikipolitik-Recherche

“Auch Bundesparlamentarierinnen und Bundesräte gehen, naja, sagen wir mal kreativ mit ihren eigenen Einträgen um.” So leitet SRF-Moderatorin Franziska Egli den “10 vor 10”-Beitrag über unsere Recherche Wikipolitik ein. Basierend auf unseren Erkenntnissen konfrontierte das Fernsehen mehrere Parlamentarier:innen mit ihren Versuchen, Wikipedia zu beeinflussen. Befragt wurde dabei auch Muriel Staub, Präsidentin von Wikimedia Schweiz. Sie rät von eigenen Änderungen ab und hat einen guten Ratschlag für alle Politikerinnen und Politiker: “Will man eine Aktualisierung vornehmen, weil man z.B. ein neues Amt hat, macht man das am besten über die Diskussionsseite.” So können Falschinformationen korrigiert werden, ohne dass der Verdacht der Manipulation aufkommt.