REFLEKT

Reflekt ist journalistischer Widerstand.
Widerstand gegen Abbau und Qualitätsverlust im Journalismus.
Widerstand gegen Intransparenz, Machtmissbrauch und Ungerechtigkeit.  

Weshalb es uns braucht+

„Die Tätigkeit des Vereins Reflekt (…) fördert unbestrittenermassen das Gemeinwohl in verschiedensten Bereichen.“
Steuerverwaltung des Kantons Bern

Reflekt ist das erste gemeinnützige und unabhängige Rechercheteam der Schweiz. Wir greifen Themen von öffentlichem Interesse auf, recherchieren diese umfassend und machen die Resultate einem grösstmöglichen Publikum zugänglich. Reflekt deckt Missstände auf und erarbeitet Lösungsvorschläge.

Reflekt ist nötiger denn je. Während der Einfluss von Politik und Wirtschaft auf die Medien zunimmt, während sich Falschnachrichten zunehmend verbreiten und das Vertrauen in den Journalismus sinkt, wird in den Redaktionen der grossen Schweizer Verlage gespart. Das gefährdet die Kontrollfunktion der Medien und damit eine Grundlage der demokratischen Gesellschaft. Damit kritischer und hintergründiger Journalismus eine Zukunft hat, braucht es neue Ideen und Finanzierungsmodelle. Hier setzt Reflekt an.

Wir verzichten auf Werbung und finanzieren unsere Arbeit ausschliesslich durch den Verkauf von Recherche-Ergebnissen sowie Spenden von Einzelpersonen und Institutionen. Verpflichtet fühlen wir uns alleine den Fakten, der Transparenz und unserem obersten Ziel: der positiven Veränderung der Gesellschaft durch investigativen Journalismus.

Team & Netzwerk+

Christian Zeier
Reporter/Redaktionelle Leitung

Valentin Felber
Multimediale Umsetzung

Dominique Flüeler
Kommunikation

Florian Spring
Fotograf

Stirling Tschan / GLUNZ
Grafik/Webdesign

opak – grafik & illustration
Illustration (www.opak.cc)

Verein & Beirat

Unter dem Namen Reflekt besteht ein steuerbefreiter Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Bern. Sein Zweck ist Förderung der Demokratie, der Transparenz und der politischen Bildung durch Finanzierung, Durchführung und Verbreitung journalistischer Recherchen in der Schweiz. Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig. Reflekt strebt keinen Gewinn an und ist der Gemeinnützigkeit verpflichtet.

Unser Beirat fungiert als beratendes Gremium und publizistisches Gewissen. Er fokussiert auf die Qualitätssicherung der journalistischen Arbeit und kann das Team punktuell bei der Arbeit unterstützen.

Stefan von Bergen
Redaktor Berner Zeitung

Jessica King
Geschäftsführerin Fairmedia

Max Spielmann
Dozent für audiovisuelle Medien und Mitglied Leitungsteam Institut Hyperwerk FHNW

Fabian Urech
Redaktor NZZ

Bigna Silberschmidt
Inland-Redaktorin SRF, Moderatorin Schweiz Aktuell

Tobias Bär
Bundeshausredaktor CH Media

Moritz Conzelmann,
Produzent Radio-SRF3

Finanzierung & Transparenz+

Um möglichst unabhängig arbeiten zu können, verzichten wir auf Werbung und finanzieren unsere Arbeit ausschliesslich durch den Verkauf von Recherche-Ergebnissen sowie Spenden von Einzelpersonen und Institutionen.

Da wir Transparenz fordern und fördern wollen, gehen wir mit gutem Beispiel voran. An dieser Stelle deklarieren wir unsere Einnahmen und zeigen gleichzeitig auf, was unabhängiger und investigativer Journalismus kostet.

  • Spesen-Ausgaben „Credit Crisis“ (Transport, Unterkunft, Fixer, usw.): ca. 5000.- CHF
  • Arbeitsaufwand „Credit Crisis“: folgt
  • Verkauf Recherche-Ergebnisse „Credit Crisis“ (Bild & Text, mehrere Artikel): folgt
Reflekt braucht Sie! Unabhängiger und investigativer Journalismus kostet viel Geld. Unterstützen Sie uns, damit wir weiterhin für Sie arbeiten können. Jeder gespendete Franken fliesst direkt in unsere Recherchen.

REFLEKT ist gemeinnützig. Alle Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Werden Sie ReflektorIn (jährlicher Beitrag) und erhalten Sie alle REFLEKT-Recherchen sowie Einladungen zu REFLEKT-Veranstaltungen per E-Mail.

REFLEKT ist gemeinnützig. Alle Beiträge sind steuerlich absetzbar.